Alles über Robert Pattinson

Miss Hollywood ist hin und weg von Kristen Stewart (22), die sich auf der Premiere ihres neuen Films „Snow White and the Huntsman“ richtig schick gemacht hat. Die hübsche Schauspielerin trug ein wunderschönes, bodenlanges Kleid der Marke Marchesa und stahl den anderen Premierengästen in London definitiv die Show. Schade, dass ihr sexy Boyfriend nicht dabei war.

Ich habe mich wirklich gefragt, wo Robert Pattinson (26) nur steckte? Schließlich ist der Twilight-Star doch Engländer und hätte es nicht weit gehabt, seine Liebste an so einem wichtigen Tag zu unterstützen.

Aber keine Sorge, später habe ich erfahren, dass sich der Frauenschwarm zwar nicht auf dem roten Teppich blicken ließ, sondern brav durch den Hintereingang ins Kino huschte, um sich mit KStew den Film anzuschauen. Laut hollywoodlife.com sollen auch seine Schwestern anwesend gewesen sein. Wie süß! Ein richtiges heimliches Familientreffen also. Ich bin froh, dass Robsten noch immer so glücklich miteinander sind.
Im Moment läuft ja „Bel Ami“, der neue Film von Robert Pattinson (25), bei uns überall im Kino. Im Film spielt Rob einige richtig heiße Love-Szenen mit der viel älteren Christina Ricci (32).

Wird Kristen Stewart (22) bei so etwas eigentlich eifersüchtig? Und war sie am Film-Set und hat Rob dort besucht? Christina Ricci verriet den Moderatorinnen der amerikanischen Sendung The View, dass Kristen sich öfter blicken lassen hat. Aber war sie auch da, als es die heißen Szenen zwischen Rob und ihr gab? „Es sind einfach schlechte Manieren, wenn man als Partner am Tag vorbei kommt, wenn der andere eine Liebesszene dreht“, sagte Christina. „Das macht man einfach nicht“.

Und Christina hat ja irgendwo Recht. Wenn man für einen solchen Film etwas spielen muss, dann sollte man sich auch darauf konzentrieren. Und wenn der Partner im Hintergrund herumgeistert und man immer darüber nachdenken muss, ob er eifersüchtig ist, dann macht es das nicht leicht. Aber Miss Hollywood kann sich auch vorstellen, dass echt viel Vertrauen nötig ist, damit man den anderen in solchen Momenten nicht kontrollieren möchte. Aber Kris weiß ja selbst, wie es als Schauspieler ist.
Dass Robert Pattinson (25) und Kristen Stewart (22) optisch ein tolles Paar abgeben, wissen wir nicht nur von den Twilight-Filmen. Auch auf dem roten Teppich sehen die beiden echt klasse aus. Rob wurde ja bereits vor zwei Monaten vom Männermagazin GQ zum „Best Dressed Man“ gewählt, nun veröffentlichte die britische Zeitschrift Glamour ihre Liste der bestangezogenen Stars. Die Leser wählten auch hier RPattz zum Mann mit dem besten Sinn für Mode.

Zur „Best Dressed Woman 2012“ wurde passenderweise seine Liebste Kristen gewählt. Dennoch fragt man sich, welche Outfit die Leser wohl im Kopf hatten, als sie Kris die meisten Stimmen gaben. Immerhin verwies sie Schauspielerin Emma Watson (22), die letztes Jahr gewann, auf den zweiten Platz. Und Kristen trägt manchmal schon etwasgewöhnungsbedürftige Outfits oder kleidet sich so, als habe sie nach den erstbesten Teilen gegriffen, die sie im Kleiderschrank gesehen hat. Dennoch scheint sie sich im legeren Look am wohlsten zu fühlen und das ist wohl auch ein wichtiger Punkt, der Miss Hollywood sehr gefällt.


Bei dem unter Stars sehr beliebten Coachella-Festival zeigten sich dieses Jahr auch Robert Pattinson (25) und Freundin Kristen Stewart (22). Doch obwohl mittlerweile die ganze Welt weiß, dass die beiden ein Paar sind, zeigen sie sich immer noch getrennt, wie auch dieses Mal. Doch was soll dieses Versteckspiel eigentlich?

Ein Insider berichtete nun HollywoodLife.com, woran es liegen könnte, dass Robsten zwar stets auf der gleichen Veranstaltung sind, für gemeinsame Fotos aber nur auf den Twilight-Premieren posieren: „Twilight hat eine Art Anrecht auf ihre gemeinsamen Auftritte, bis Breaking Dawn zu hundert Prozent vorbei ist. Sie haben eine Klausel in ihren Twilight-Verträgen. Sie dürfen nur auf Events, die etwas mit Twilight zu tun haben, gemeinsam erscheinen.“ Soso! Das klingt zumindest nach einer logischen Erklärung für das seltsame Verhalten der beiden. Demnach würden wir Rob und Kris also ab Ende des Jahres, wenn „Breaking Dawn Teil 2“ veröffentlicht ist, vielleicht endlich als ganz normales Pärchen bewundern können!
Endlich gibt es wieder ein kleines Highlight für alle Twilight-Fans. Zwar müssen wir uns noch bis November gedulden, bis der letzte Breaking Dawn-Teil endlich in die deutschen Kinos kommt, aber zum Glück werden wir ja immer wieder mit neuen Szenenbildern versorgt, die uns die Wartezeit versüßen.

Diesmal handelt es sich um ein Bild, das Bella und Edward als Vampir-Pärchen zeigt. Kristen Stewart (21) und Robert Pattinson (25) sehen wirklich richtig toll aus und Kris ist einfach ein wunderschöner Vampir. Ihre Augen erstrahlen in einem leuchtenden Rot und setzen einen super Kontrast zu ihrer weißen Haut. Ganz einträchtig stehen die beiden da und die romantische Stimmung ist wirklich zu spüren. Auch die Ruhe und Zufriedenheit, die Bella immer wieder nach ihrer Verwandlung beschreibt, ist nicht zu übersehen.

Aber auch von Taylor Lautner (19) als Jacob gibt es ein neues Bild. Dieses spiegelt ganz deutlich wider, dass er der Leidtragende in dieser Geschichte ist. Von Beginn an kämpfte er um seine große Liebe und musste letztlich akzeptieren, dass er gegen Edward keine Chance hat. Dennoch wirkt er sehr stark auf dem Foto. Miss Hollywood ist absolut begeistert und freut sich schon jetzt auf die nächsten Bilder!
Wie sehen die beiden denn aus? Ja, auch Robert Pattinson (25) und Kristen Stewart (22) waren mal Teenager und sahen nicht so sehr nach Hollywoodstars aus. Lange vor dem Twilight-Hype waren beide noch Jungschauspieler, die versuchten, im Filmbusiness Fuß zu fassen. Rob hatte 2004 seine erste Rolle in „Vanity Fair“, seine Szenen wurden jedoch später rausgeschnitten. Etwas bekannter wurde er dann ein Jahr später durch „Harry Potter und der Feuerkelch“, in der Rolle des Schulschwarms Cedric Diggory. Sein Film „Little Ashes“, in dem er 2008 den Maler Salvador Dalí (†84) verkörperte, lief nie bei uns im Kino.

Kris war hingegen schon seit 2002 etwas bekannter. In „Panic Room“ spielte sie die Tochter von Jodie Foster (49). Danach versuchte sie sich in etwas weniger erfolgreichen Filmen, wie dem Horrorstreifen „The Messengers“ oder dem Aussteiger-Drama „Into the Wild“. Erst als Kristen 18 war und Robert bereits 22, kam für beide der weltweite Durchbruch. Twilight wurde Ende 2008 zum Welterfolg und machte aus Rob und Kris Mega-Stars! Auch der Look des Traumpaares hat sich seit dem natürlich um einiges gewandelt. Und auch, wenn Robsten es privat etwas lockerer mögen, auf Filmpremieren sehen sie stets absolut hollywoodreif aus!
Armer Robert Pattinson (25). Die paar Kilos, die er seit dem Ende der Dreharbeiten zum letzten Twilight-Film angeblich zugelegt hat, scheinen ihn wirklich sehr zu verunsichern.

Wie ein Freund nun nämlich dem Magazin Us Weekly verriet, ist Rob total genervt von den vielen Fotos, die ihn oben ohne beim Sport oder am Strand zeigen: „Er fühlt sich total unwohl damit, dass er ohne Shirt zu sehen ist.“ Dass ihm das vor der Kamera nicht so angenehm ist, hat der 25-jährige Schauspieler ja schon vor einiger Zeit ausgeplaudert, jetzt muss er sich auch noch halbnackt in den Klatschblättern sehen. Zu allem Überfluss soll Freundin Kristen Stewart (22) auch denken, dass ihr Robert in den letzten Monaten ein bisschen moppelig geraten ist. Gegenüber dem Daily Star erklärte ein Bekannter: „Robert hat ungefähr 4,5 Kilo zugenommen, weil er Cheeseburger gegessen und Bier getrunken hat, während er nicht drehte. Kristen hat ihm gesagt, er solle sich zusammenreißen“.

Angeblich legt der „Edward-Cullen“-Darsteller jetzt noch ein paar zusätzliche Paddel-Surf-Stunden ein; denn das Fitness-Studio hasse er wie die Pest, schreibt das Magazin. Ganz unpassend kommen seine Extra-Stunden der körperlichen Ertüchtigung nicht, denn wie Miss Hollywood euch ja schon berichtet hat, muss Rob mit seiner Kristen noch einmal zum Twilight-Nachdreh. Da sollte er natürlich wieder genauso aussehen, wie „Edward“ aus dem Film-Material, das bereits fertiggestellt ist. Ansonsten finde ich aber, dass der Magerwahn in Hollywood absolut übertrieben ist! Robert gefällt mir - mit oder ohne Speckröllchen.
Bereits vor einem Jahr wurden die Dreharbeiten für den letzten Twilight-Film, "Breaking Dawn Teil 2", in Vancouver beendet, doch nun kehrt die Filmcrew zurück! Es müssen nämlich einige Szenen nachgedreht werden. Das verkündete der Regisseur des Films, Bill Condon (56), den Twilight-Fans. „Unser Teil 2-Puzzle kommt endlich zur Vollansicht und in wenigen Wochen werden wir in den Norden zurückkehren, um einige zusätzliche Filmaufnahmen zu machen – die letzten kleinen Teile.“

Allerdings werden dem Film keine neuen Szenen hinzugefügt, nur ein paar Action-Sequenzen mit den Stuntleuten und bestimmte Aufnahmen mit den Schauspielern müssen nachgedreht werden. Und Bill Condon fügt das wohl wichtigste Detail hinzu: „Und ja, Rob und Kristen werden auch da sein, sie werden diese goldenen Kontaktlinsen ein letztes Mal tragen…“ Es ist bestimmt ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten, nach einem Jahr noch einmal zusammenzukommen. Und Robert Pattinson (25) und Kristen Stewart (22) können so vielleicht noch ein letztes Mal schöne Momente als Bella und Edward erleben.
Mega-Schnuckel Robert Pattinson (25) ist zurzeit nicht nur einer der begehrtesten männlichen Schauspieler, sondern auch einer der Topverdiener im Filmgewerbe. In seiner Heimat England zählt er damit zu den reichsten Landsmännern. Auf der sogenannten „Young Rich List“, welche die Sunday Times jährlich veröffentlicht und auf der die reichsten Briten unter 30 stehen, hat Rob es allerdings nur auf Platz Zwei geschafft. Doch wer verdient noch mehr, als der Edward Cullen-Darsteller?

Die Antwort liegt eigentlich ganz nah, denn noch erfolgreicher als die Twilight-Reihe waren die Harry Potter-Filme. Demnach darf sich Daniel Radcliffe (22) als reichster britischer Schauspieler bezeichnen! Dan ist fast 85 Millionen Dollar schwer, während RPattz „nur“ knappe 64 Millionen auf dem Konto hat. Das ist aber ganz gewiss kein Grund zur Panik, denn von so viel Geld können Normalsterbliche wie wir nur träumen. Nicht schlecht, findet Miss Hollywood!
Man sollte doch eigentlich meinen, dass es Frauen unheimlich beeindruckt, wenn man als männlicher Schauspieler auf der Top 50-Liste der „Sexiest Men“ steht. Doch Kristen Stewart (22), die im neuen Film „Snow White and the Huntsman“ das taffe Schneewittchen spielt, fand es eher lustig, dass ihr Co-Star Chris Hemsworth (28) einen Platz in der begehrten Liste ergattern konnte.

Denn wie Chris der Glamour erzählte, zog Kristen ihn richtig damit auf: „Alles andere als aufmunternd erinnerte mich Kristen daran, dass ich Platz 47 oder so auf der Liste war. Sie und die kleinen Leute, die die Zwerge spielen, haben alle darüber gelacht.“ Das ist aber gar nicht nett! Vielleicht fand Kristen es aber auch nur zum Lachen, dass Chris es auf der Liste nicht so weit gebracht hat, wie ihr Schatzi Robert Pattinson (25). Der wurde ja 2010 und 2011 zum „Sexiest Man of the Year“, also auf Platz Eins, gewählt. Da kann eine Platzierung in den hinteren Reihen natürlich nicht mithalten. Miss Hollywood findet jedoch, dass Chris echt stolz darauf sein kann, es überhaupt auf die Liste geschafft zu haben!
Seit die Twilight-Filme Robert Pattinson (25) weltberühmt gemacht haben, dürfte es bei ihm nicht mehr an Rollenangeboten mangeln. So spielte er in „Remember Me“ oder in „Wasser für die Elefanten“ und beeindruckte durch seine Charakterdarstellungen selbst seine Kritiker. Bald werden wir Rob außerdem in dem Drama „Bel Ami“, in dem er reihenweise die Pariser Frauen um den Finger wickelt, bewundern können.

Allerdings ist der 25-Jährige sehr wählerisch, was seine Filmprojekte angeht. Schließlich kann er es sich leisten. Wie ein Insider aus dem Filmgewerbe nun Hollywood Life berichtete, hat Rpattz totale Probleme, sich für bestimmte Rollen zu entscheiden. „Rob werden jeden Tag zig Angebote gemacht, aber er will sich für nichts festlegen. Er muss nicht einmal mehr für Rollen vorsprechen, weil so viele Regisseure und Produzenten unbedingt mit ihm arbeiten wollen.“

Aber der Insider befürchtet auch, dass die hohen Ansprüche des Twilight-Stars negative Auswirkungen haben könnten. „Er ist sehr berechenbar. Er weiß, dass er das richtige Projekt auswählen muss, aber seine Unentschlossenheit könnte ihm zum Verhängnis werden. Der Twilight-Hype wird bald nachlassen, besonders jetzt wo Tribute von Panem alle Twilight-Erfolge schlägt. Wenn Rob zu lange wartet, um sein nächstes Projekt auszuwählen, könnte er überholt werden.“ Das kann sich Miss Hollywood aber irgendwie gar nicht so recht vorstellen, denn immerhin hat Robert ja eine riesige Fangemeinde, die ihn sicher auch in Zukunft unterstützen wird.
Nun ist er endlich da: Der langersehnte erste Trailer zu Breaking Dawn Teil 2! Nachdem vor Kurzem bereits ein 15-sekündiger Clip die Runde im Internet machte, kann man jetzt den fast drei Mal so langen Trailer begutachten. Der ist praktischerweise nun auch auf Deutsch und zeigt bereits bekannte Szenen aus dem kurzen Clip. So wie den Moment, als Jacob Bella zum ersten Mal als Vampir sieht und überrascht ist, dass sie trotzdem noch wie die sterbliche Bella aussieht. Außerdem die Szene, in der Edward ihre Hand nimmt und feststellt, dass er und sie nun die gleiche Körpertemperatur haben.

An dieser Stelle setzt der Trailer jedoch fort und zeigt dem Zuschauer zum ersten Mal die wunderschöne Vampir-Bella, mit ihren tiefroten Augen. Außerdem bekommen wir einen Einblick in Bellas Jagdtrieb, dem sie nun im Wald nachgeht. Doch schaut euch selbst den, leider immer noch etwas kurzen, Trailer an! Ich bin mir aber sicher, dass wir bis zum Kinostart am 22. November noch so einige Szenen mit Robert Pattinson (25) und Kristen Stewart (21) zu sehen bekommen werden.

Achtung, Achtung an alle Twilight-Fans! Am 26. März wird der Trailer zum zweiten Teil von „Breaking Dawn“ veröffentlicht und damit das Warten nicht allzu schmerzhaft wird, gibt es bereits jetzt einige Bilder zum Film.

Seit Kurzem macht eine 15-sekündige Vorschau die Runde und verspricht mit wenigen Bildern Spannung pur. In der klitzekleinen Sneak Peek läuft Bella in rasender Geschwindigkeit durch die Wälder. Die ersten Schritte als Vampir? Edward (Robert Pattinson, 25) erklärt ihr, dass sie bereits an Körpertemperatur verliere und Jacob (Taylor Lautner, 20) scheint von ihrer Erscheinung sehr überrascht: „Ich habe nicht erwartet, dass du so aussiehst... wie du!“

Bereits vor einigen Tagen erschienen erste Bilder der Bella-Darstellerin Kristen Stewart (21) als Vampir-Lady mir blutroten Augen. Sie sind auf der kürzlich in London erschienenen Breaking Dawn Teil 1- DVD zu sehen, die einen kurzen Clip der Dreharbeiten zur Fortsetzung zeigen. Hoffentlich freut ihr euch über dieses kleine bisschen Bildmaterial genauso sehr, wie ich. Mit der Vorfreude auf den Trailer erscheint die Wartezeit bis zum Kinostart am 22. November 2012 nicht mehr ganz so unerträglich.