Alles über Lily Collins

Lily Collins (23) ist eine wahre Naturschönheit. Nicht nur in „Spieglein, Spieglein“ bezaubert sie durch ihren Porzellanteint und ihre schönen Augen, auch im wahren Leben sieht sie stets total hübsch aus. Dabei übertreibt sie es nie mit dem Make Up und achtet immer darauf, top gestylt, aber dennoch natürlich zu sein. Der Bravo Girl verriet sie ihre Tipps für ein gesundes und schönes Aussehen.

Für Lily ist vor allem eine gepflegte Haut wichtig: „Mein Morgen beginnt mit einer Gesichtsreinigung. Doch das geht ganz schnell, weil ich jeden Abend bereits brav mein Make Up entferne. Geschminkt würde ich nie ins Bett gehen.“ Ein sehr wichtiger Tipp! Und dass auch gesunde Ernährung wichtig ist, um nach Außen hin zu strahlen, weiß auch Lily. „Mein absolutes Lieblingsgetränk ist grüner Tee – im Sommer auch gerne als Eistee. Und, so albern es auch klingt, am Set habe ich immer einen Apfel dabei. Für zwischendurch ist er der perfekte Snack!“

Und wenn die hübsche Lily ihre tollen Lippen betonen will, greift sie lieber zu matten Farben statt zu unnatürlich wirkendem Glanz auf dem Mund: „Lipgloss mag ich überhaupt nicht. Dafür benutze ich schon ewig Lippenstift. Da meine Lippen von Natur aus sehr rot sind, trage ich gerne Nude-Farben.“
Lily Collins (23) ist derzeit in aller Munde. Für den Film „Spieglein, Spieglein“ konnte sie die begehrte Rolle des Schneewittchens ergattern und ist somit ein sehr beliebtes Motiv der Fotografen. Kein roter Teppich, auf dem nicht das Blitzlichtgewitter losgeht, wenn sie erscheint. Klar, dass sie da immer topgestylt sein muss.

Dass das aber überhaupt kein Problem für die hübsche 23-Jährige ist, beweist sie immer wieder aufs Neue. In traumhaften Kleidern posiert sie vor den Kameras und Miss Hollywood gerät regelrecht ins Schwärmen. Egal, ob in bodenlangen Prinzessinenkleidern, eleganten Roben oder verspielten Spitzenkleidern, Lily sieht einfach immer hinreißend aus. Mit ihrem Stil unterstreicht sie ihre Wandelbarkeit und es wird nie langweilig, sich ihre Bilder anzuschauen. Auch ihre Frisuren gleichen sich nur selten und passen damit immer perfekt zu ihrem Outfit. Sicher wäre die Frage: „Spieglein, Spieglein...“ bei diesen Bildern und bezogen auf ihre Kleider recht leicht zu beantworten.

Miss Hollywood findet die Auswahl wirklich sehr gelungen und freut sich auf noch viele weitere dieser bezaubernden Roben.
Na, das sieht einem feinen Prinzen aber gar nicht ähnlich! Der süße „Spieglein, Spieglein“-Star Armie Hammer (25) erlaubte sich am Set zum farbenfrohen Schneewittchen-Film einen buchstäblich üblen Scherz mit seinen Kollegen. Übel dürfte den Sieben Zwerge-Darstellern nämlich geworden sein, als sie auf eine ganz besonders faulige Überraschung in ihrer privaten Toilette stießen.

Schneewittchen-Mimin Lily Collins (23) plauderte im Interview mit teenhollywood die lustigsten Erlebnisse vom Filmset aus, unter anderem auch die fiese Aktion ihres Filmpartners: „Er ist so lustig. Er ist ein Scherzkeks! Er hat die Schauspieler, die die Zwerge spielen, ganz schön veräppelt und ihnen tote Fische in eine ihrer Toiletten gelegt. Er ist so albern.“ Na vielen Dank, edler Prinz, das muss man sich erst einmal einfallen lassen. Wo er wohl den toten Fisch aufgetrieben hat? Lilly selbst habe er aber in Frieden gelassen, berichtete sie: „Er wagte sich nicht, mich hereinzulegen, weil er genau wusste, dass ich mich entsprechend gerächt hätte. Dafür hat er mir aber immer Witze erzählt.“

Die Darsteller hatten offenbar großen Spaß bei den Dreharbeiten! Ich freue mich schon sehr auf den Film, der ab dem 5. April in den deutschen Kinos zu sehen sein wird.
Der Prinz legt den Zwergen tote Fische auf die Toilette und Schneewittchen klaut Requisiten? Am Set zu „Spieglein, Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen“ scheint es ja drunter und drüber gegangen zu sein!

Im Interview mit teenhollywood.com hatte die Schneewittchen-Darstellerin Lily Collins (23) ja bereits über die Machenschaften ihres Filmpartners Armie Hammer (25) geplaudert und dabei sollte es nicht bleiben. Die süße Brünette verriet, sich auch selbst ein bisschen daneben benommen zu haben. Ganz im Gegensatz zur uneigennützigen Märchenfigur, die sie im Film darstellt, hat sich Lily am Set großzügig bedient: „Ich habe einen meiner Dolche mitgenommen und eines der Poster, auf denen steht 'Schneewittchen ist tot'. Ich musste einfach eins davon haben.“ Und anstatt sich für den Diebstahl zu schämen, erzählt Lily, dass sie eigentlich noch mehr der hübschen Set-Gegenstände mitgenommen hätte: „Was die Kostüme betrifft, so hätte ich sehr gerne den Schwanenkopf-Hut gehabt, den ich auf dem Kostümball trug.“ Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat die Ausstattung in der Hand?

Die feine englische Art ist das Stehlen am Filmset natürlich nicht. Doch sei es den fleißigen Schauspielern verziehen, denn nach den langen Dreharbeiten ist es ja irgendwie auch verständlich, wenn ihr Herz an der einen oder anderen Kleinigkeit hängen geblieben ist.
Es wurde schon viel darüber spekuliert, welcher der beiden Schneewittchen-Filme die größere Aufmerksamkeit und die meisten Fans gewinnen wird. Entweder man votet für unseren Twilight-Schnuckel Kristen Stewart (21) und Charlize Theron (36) in der eher düsteren Variante oder man erfreut sich an der bunten, lustigeren Version mit Taylor Lautners (20) Ex Lily Collins (23) und Julia Roberts (44), die bei der Premiere von „Spieglein Spieglein“ vor ein paar Tagen noch darauf hinwies, nicht die „Hexe“ zu spielen, sondern lediglich die „böse Königin“. Miss Hollywood kann sich kaum entscheiden, welche Verfilmung des Märchenstoffes sie besser findet, spannend werden definitiv beide.

Doch im Moment schlägt mein Herz doch sehr für sie süße Lily, die sich mit neuem Haarschnitt und einem unheimlich schicken Kleid auf dem roten Teppich ihrer L.A.-Premiere zeigte. Das wahrhaftige Prinzessinnenkleid von Dolce & Gabbana, ihre wirklich sehr helle Haut und der rote Lippenstift lassen sie wirklich wie aus einem Märchen entsprungen aussehen. Mit viel Tüll und einem Petticoat-ähnlichen Rock sah sie einfach hinreißend aus und ihre neue Frisur – sie trägt nun auch Pony – machte sie zur hübschesten Frau auf der Premiere. Miss Hollywood ist hin und weg von der süßen Lily und möchte jetzt auch so ein Kleid besitzen. Ihr auch? Was sagt ihr zu Lilys Märchen-Look?


Dieses Jahr steht die Premiere von gleich zwei Schneewittchen-Filmen an: Zum einen wäre da „Spieglein, Spieglein“ mit der Ex von Taylor Lautner (20), Lily Collins (22), in der Rolle der Prinzessin, und zum anderen eine etwas erwachsenere Version mit Kristen Stewart (21). Zwei Schauspielerinnen, die dieselbe Figur verkörpern – da wird in den Medien natürlich schnell von Konkurrenz geschrieben.

Dabei sind die beiden überhaupt keine Rivalinnen! Das meinte Lily zumindest in einem Interview mit Access Hollywood. Sie verriet nämlich: „Ich finde den Vergleich lustig. Ich meine, die Filme sind so unterschiedlich, sie könnten wirklich nicht unterschiedlicher sein. Kristen und ich haben uns über das Gerücht lustig gemacht, dass wir angeblich 'Rivalinnen' sein sollen.“ Dass viele schon vor Kino-Start der Streifen meinen, Kristen würde ohnehin den größeren Erfolg mit ihrem „Schneewittchen“-Movie haben, macht der sympathischen Lily nichts aus: „Ich freue mich für sie, und da die Filme so unterschiedlich sind, werden die Zuschauer darin ganz andere Dinge sehen. Man kann den Erfolg also gar nicht so richtig vergleichen.“

Lily ist bereits ab dem 5. April in „Spieglein, Spieglein“ als bildschöne Prinzessin zu sehen, die Märchen-Verfilmung mit Kris unter dem Titel „Snow White and the Huntsman“ kommt dann am 31. Mai in die Kinos! Mal sehen, welcher Streifen letzten Endes mehr Fans begeistern kann. Ich wünsche beiden ganz viel Glück bei den Fans!
Einige junge Stars wissen mit ihrem plötzlichen Ruhm manchmal nicht umzugehen. Nicht selten sind sogar Drogen und Alkohol im Spiel, um die Unsicherheit in der Hollywood-Welt zu unterdrücken. Da ist es wichtig, einen klaren Kopf zu bewahren und sich nicht zu sehr von Außen beeinflussen zu lassen. Die zurzeit sehr angesagte Lily Collins (22) scheint trotz ihres großen Erfolges einen klaren Kopf zu bewahren.

„Ich habe keine Ahnung, was nach 'Spieglein Spieglein' passieren wird, aber ich liebe es, dass ich am Wochenende immer noch tun kann, was ich will, wie zum Beispiel auf den Flohmarkt gehen. Ich will nicht, dass das jemals aufhört“, erklärte sie im US-Magazin NYLON. „Ich will nicht auf einmal Teile von mir selbst aufgeben müssen, und ich denke, das werde ich auch nicht. Ich hatte auch nie mit diesem Trinken- und Drogending zu tun. Das hat nie zu mir gepasst und wird es auch nie.“

Solch eine Bescheidenheit kann Miss Hollywood nur unterstützen und hofft, dass die schöne Lily auch nach ihrer Rolle als Schneewittchen nicht ihre süße und natürliche Art verliert!
Immer wieder gibt es neue Gerüchte um das Liebesleben von Schnuckel Zac Efron (24). Nachdem er und High School Musical-Kollegin Vanessa Hudgens (23) sich trennten, wurde er mit einer Hollywood-Schönheit nach der anderen gesichtet.

Es wurde gemutmaßt, dass er und Emma Roberts (20) sich ineinander verguckt haben, als sich dieses Gerücht nicht bestätigte, dauerte es nicht lang und die nächste Beauty wurde als seine neue Flamme vermutet. Zwischen ihm und Taylor Swift (22) soll es gefunkt haben, doch scheinbar war auch an dieser Schlagzeile nichts dran. Nun wurde Zac nämlich bei einem Date mit der süßen Lily Collins (22) gesichtet, wie X17 berichtet. Die beiden sollen in einem Restaurant einen romantischen Abend miteinander verbracht haben. Verlassen haben sie die Räumlichkeiten dann über den Hinterausgang, wo auch schon die Paparazzi auf sie warteten. Während es Zac wohl sehr eilig hatte in sein Auto zu kommen, nahm Lily die ganze Situation etwas gelassener. Gemütlich schlenderte sie an den Fotografen vorbei und stieg zu Zac ins Auto.

Ob die beiden wohl das neue Traumpaar von Hollywood sind oder auch diese Liebelei sich nur als Gerücht herausstellt, bleibt abzuwaten. Miss Hollywood würde sich jedenfalls sehr freuen, wenn Zac wieder Schmetterlinge im Bauch hätte.
Eine zerbrochene Liebe ist niemals leicht. Vor allem nicht, wenn man seinem Ex nicht aus dem Weg gehen kann, weil man gerade einen gemeinsamen Film promoten muss. So geht es derzeit Lily Collins (22) und Taylor Lautner (19). Wie ich euch berichtete, trennten sich die beiden nur eine Woche vor der Weltpremiere ihres gemeinsamen Films „Abduction“.

Zeit, um die verlorene Liebe zu überwinden haben sie allerdings nicht. Gemeinsam hechten die Schauspieler von einer Premiere zur nächsten. Und als Hauptdarsteller und Filmpärchen, wird von ihnen natürlich auch erwartet, gemeinsam über den roten Teppich zu laufen und Arm in Arm für die Kameras zu posieren.

Nachdem sie allerdings auf dem roten Teppich in L.A. noch kaum ein Wort miteinander gesprochen haben, scheint mittlerweile ein wenig Gras über die Sache gewachsen zu sein. Die Fotos vom roten Teppich in Waterloo, sprechen jedenfalls dafür, dass Taylor und Lily auf dem besten Weg sind, gute Freunde zu werden. Auf den Bildern wirken sie noch ein wenig angespannt, aber es scheint, als hätten sie sich die Enttäuschung über die zerbrochene Beziehung gegenseitig verziehen.

Ich hoffe wirklich, dass Lily und Taylor ihrer Freundschaft eine Chance geben und bald mit einer neuen Liebe glücklich sein können.
Noch bevor sich die Gerüchte um die Schauspieler Lily Collins (22) und Taylor Lautner (19) bestätigen konnten, ist auch schon alles wieder vorbei.

Schon eine Woche vor der Premiere zu ihrem gemeinsamen Film, zog Taylor angeblich den Schlussstrich, berichtet eine Quelle der US Weekly. „Es war eine saubere Trennung, die von Taylor ausging.“ Arme Lily, sie musste sich ja schließlich noch auf dem roten Teppich zu „Abduction“ gemeinsam mit Taylor zeigen. Das muss ziemlich hart gewesen sein, vor allem weil die beiden „kaum ein Wort miteinander gesprochen haben.“

Wirklich schade findet Miss Hollywood diese Trennung. Wahrscheinlich waren die beiden einfach zu beschäftigt, um sich genügend Zeit füreinander zu nehmen. Jetzt können sich die beiden Hollywoodstars auf jeden Fall intensiv um ihre Karrieren kümmern und ihre Fans mit vielen neuen tollen Filmen begeistern.
Zum Haare raufen! Um die Werbetrommel für ihren neuen Film „Abduction“ zu rühren, eilt Lily Collins (22) momentan von Termin zu Termin. Jetzt war sie bei Talkmaster Jimmy Kimmel (43) zu Gast und erzählte ein paar erstaunliche Geschichten. Als Tochter von Musiklegende Phil Collins (60) hat sie in ihren jungen Jahren nämlich schon so einiges erlebt. Dank dieser Verwandtschaft nahm es ihr zum Beispiel niemand böse, dass sie den britischen Thronfolger Prinz Charles (62) mit einem Telefon bewarf! Diese Zeiten sind jetzt aber vorbei: Am Set zu ihrem neuen Film „Schneewittchen“ bringt ihr ihr Promibonus leider gar nichts.

Vor allem ihre Kollegin Julia Roberts (43) geht nicht gerade zimperlich mit der Jungschauspielerin um. „Julia spielt die böse Königin, deshalb ist sie ziemlich schrecklich zu mir. Es ist total unwirklich, wenn ich am Set stehe, Julia ansehe und sie mich nett anlächelt, während sie die fiesesten Dinge zu mir sagt. Ich denke dann immer: 'Julia Roberts hasst mich!'“ Das könnte man auch denken, wenn man hört, wie die Geschichte zwischen den beiden weitergeht: „Es gibt eine Szene, in der sie mich an den Haaren zieht. Und sie hat so fest dran gerissen, dass ich ein paar Haare verlor! Wir haben aber einfach weiter gedreht.“ Aber Julia ist natürlich kein Unmensch! „Danach kam sie zu mir und hat sich total oft entschuldigt.“ Und anstatt böse zu sein, wird Lily diesen Tag niemals vergessen, so schön war er für sie: „Ich dachte nur: 'Es ist okay. Es ist mein erstes Haareziehen, und es ist Julia!' Ich komme sonst nie in irgendwelche Raufereien, aber ich kann sagen, dass Julia Roberts mir Haare ausgerissen hat!“, lacht sie.

Und das Video zu diesem lustigen Interview könnt ihr euch jetzt hier anschauen – viel Spaß!



Wow! Da war ja ganz schön was los. Am Donnerstag feierte Tennie-Schwarm Taylor Lautner (19) die Premiere seines neuen Actionfilms „Abduction“. Und das nicht allein. Auch Co-Star und vielleicht-Freundin Lily Collins (22) gab sich die Ehre. Die beiden Superstars lockten nicht nur jede Menge Fans an den roten Teppich, sondern luden auch echt bekannte Hollywood-Freunde ein.

Der Sunnyboy selbst kam in einem schicken grau-blauen Anzug und machte seiner Rolle als tollkühner Actionheld alle Ehre. Auch Girlfriend Lily sah wirklich edel aus und erinnerte in ihrem schwarz-weißen Kleid, mit roten High Heels und der tollen Hochsteckfrisur ein wenig an Filmlegende Audrey Hepburn (†63).

Mit dabei war aber auch Teen- und Tanzstar Bella Thorne (13), die sich in einem herrlich verspielten silbernen Kleid zeigte. Viele Accessoires waren durch die Glitzer-Applikationen gar nicht nötig. Lediglich zwei große Ringe und ihre fabelhaften roten Haare machten das Outfit des Disney-Stars perfekt.

Und wer schaute noch so vorbei? Richtig! Sogar Selena Gomez (19) packte ihren Liebsten Justin Bieber (17), um Taylor zu seinem neuen Film zu gratulieren. Und sie sah einfach wahnsinnig schick aus. Das schwarze Glitzershirt passte hervorragend zu dem schwarzen Rock. Die schlichten High Heels ließen ihre Beine endlos wirken. Dazu trug Sel große goldene Ohrringe in Blattform und die Haare zu einem lässigen Knoten. Einfach ultraschick!

Auch Biebs kam ganz in Schwarz und mit cooler dunkler Sonnenbrille und machte einen auf Actionheld. So machte er dem Star des Abends, Taylor, fast Konkurrenz.
Autsch! Dass Lily Collins (22) trotz ihres Erfolges total bodenständig ist, hat Miss Hollwood euch ja schon berichtet. Jetzt verrät die hübsche Schauspielerin auch noch, dass sie überhaupt kein Problem damit hat, auch mal ein paar Blessuren zu kassieren, wenn es sein muss.

„Für 'Snow White' hatte ich über Monate ein intensives Kampf- und Fechttraining. Ich liebe es, in solche Dinge einfach einzutauchen. Es interessiert mich nicht, ob ich Beulen oder Blutergüsse bekomme. Ich habe das Gefühl, je mehr Kratzer und blaue Flecken ich habe, desto mehr komme ich rein und desto echter sieht es aus“, erzählte sie laut Femalefirst. Das ist wirklich eine toughe Einstellung!

Ganz so hart waren die Dreharbeiten zu Lilys neuem Film „Abduction“ nicht. „Ich werde in dem Film körperlich aktiv, aber meistens beobachte ich Dinge und benutze meinen Verstand, um aus einer verzwickten Situation heraus zu kommen. Die Waffen einer Frau eben.“ In dem Film gibt es trotzdem viele Actionszenen, die Lily alle selbst gemacht hat – ohne viel Training! „Ich musste die Dinge einfach ein paar Mal ausprobieren, bevor wir sie drehen konnten.“

Das war aber auch gut so: Denn so konnte sie sich voll und ganz ihrem Co-Star Taylor Lautner (19) widmen, anstatt sich, wie er, in harten Trainingseinheiten abzurackern. Den beiden wird ja seit ihrer gemeinsamen Zeit am Set eine süße Romanze nachgesagt. Könnte gefährlich werden, wenn sich die beiden mal streiten...