Alles über Jesse Ritch

Für Jesse Ritch (20) kam vergangenen Samstag ganz knapp das Aus seiner DSDS-Laufbahn. Er war darüber sehr enttäuscht und traurig, auch einige Tränen flossen. Doch mittlerweile betrachtet er sein Ausscheiden sehr realistisch: „Ich wollte gewinnen. Doch nun bin ich froh, dass es anders gekommen ist. Superstar-Karrieren sind nicht wirklich vielversprechend“, verriet er blick.ch. Damit spielt er wahrscheinlich auf vergangene Gewinner wie Tobias Regner (29) oder Elli Erl (32) an, die nach ihrem Sieg bei DSDS schnell von der Bildfläche verschwanden.

Doch Jesse geht noch weiter mit seiner Kritik: „Deutschland sucht den Superstar ist eine oberflächliche Unterhaltungsshow. Es geht um Storys, nicht um Stimmen.“ Hat er damit Recht? Und auch an Dieter Bohlen (58) lässt der Schweizer kein gutes Haar. „Dieter ist perfekt, um Sänger kurzfristig an die Chartspitze zu bringen. Seine Songs sind kommerziell, gehen von 0 auf 100. Für den langfristigen Erfolg ist er nicht der Richtige. Seine Lieder klingen alle gleich. Ich will Musik mit Tiefgang machen.“ Vielleicht war DSDS ja wirklich nicht das richtige Format für Jesse. Miss Hollywood hofft jedenfalls, dass er seinen Weg machen wird, auch ohne Dieter.


Jede Woche wurde es schwerer für die DSDS-Teilnehmer, da erneut jemand die Show und somit auch die Villa verlassen musste. Je weniger Kandidaten es wurden, desto enger sind die verbliebenen Kandidaten zusammengewachsen. Deswegen flossen am vergangenen Samstag bei den letzten drei Jungs auch eine Menge Tränen, als Jesse Ritch (20) es nicht weiter schaffte.

Vor allem für Daniele Negroni (16) war es wohl sehr schwer, seinen Freund gehen zu lassen. Denn auf die Frage von Marco Schreyl (38), mit wem Daniele gerne im Finale singen würde, antwortete er: „Mit Jesse, denn er hat die beste Stimme im Wettbewerb.“ Daniele sah Jesse also ganz klar vor Luca Hänni (17)!

Und wie sieht es anders herum aus, ist Daniele auch Jesses Favorit? „Ich wünsche es beiden,“ sagt Jesse ganz diplomatisch gegenüber RTL. „Die Schweiz wird es einfach haben. Sie können sich voll und ganz auf Luca konzentrieren und für ihn anrufen. Ich wünsche ihm das sehr. Aber ich würde es auch Daniele gönnen. Er kommt von ganz unten und hat sich so gesteigert und eine Wahnsinnskarriere in der kurzen Zeit hingelegt. Ich möchte mich nicht entscheiden. Beide haben es verdient.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.
Für Jesse Ritch (20) bedeute am Samstag wohl eines der knappsten Voting-Ergebnisse das Aus bei DSDS. Natürlich traf das den sympathischen Schweizer sehr und es flossen einige Tränen, obwohl er versuchte, sich auf ein mögliches Ausscheiden vorzubereiten. Gegenüber Promiflash erzählte Jesse nach der Show: „Ich habe genau gewusst, dass es so sein wird! Es kann sich ja auch in den letzten fünf Minuten noch geändert haben. Ich habe gewusst, es wird eng. Jetzt hat es mich getroffen, ich bin der Älteste. Klar ich bin traurig, ich bin verletzt, das ist ja klar, aber ich glaube, ich kann damit auch ganz gut umgehen.“ 

Einen Tag später zeigte er sich aber wieder etwas gefasster. Im RTL-Interview gab er zu: „DSDS ist für mich vorbei. Aber ich habe viel gelernt. Ich kann so viel mitnehmen. Das war eine Hammerzeit.“ Und immerhin ist ein dritter Platz bei solch einer großen Show ja auch nicht zu verachten! „Ich habe die Bronze-Medaille. Ich kann mehr als stolz auf mich sein. Die Fans haben mich so weit gebracht, womit ich gar nicht von Anfang an gerechnet hätte.“

Nun will Jesse erst einmal alles sacken lassen und sich ausruhen. Dann will er sich mögliche Angebote genauer ansehen und entscheiden, wie es weitergeht. Und eins steht fest: „Ich habe vor, langjährig etwas zu machen und nicht nach einem Jahr weg vom Fenster zu sein.“ Miss Hollywood wünscht Jesse viel Glück und Erfolg bei seinem weiteren Weg!

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.
In wenigen Stunden ist es soweit. Bei DSDS wird sich entscheiden, wer das große Finale erreicht und dem Schritt aufs Siegertreppchen ein bisschen näher kommt. Luca Hänni (17), Daniele Negroni (16) und Jesse Ritch (20) werden den ultimativen Halbfinal-Kampf in der DSDS-Arena austragen und unter Beweis stellen, welche beiden Sänger den Titel am meisten verdient haben. Am Ende sind es aber die Zuschauer, die die schicksalhafte Entscheidung treffen und somit auch ihr!

Miss Hollywood würde wirklich sehr gerne wissen, wer euer Favorit ist und wem ihr den Sieg am meisten gönnt. Hat euch Luca überzeugt, der mit seinem Sunnyboy-Look und Kuschelsongs so manches Mädchenherz höher schlagen lässt? Oder hat Jesse euer Herz gewonnen, der nicht nur gut aussieht, sondern in Sachen Gesang sogar dem einen oder anderen Top-R&B-Star noch etwas beibringen könnte? Vielleicht aber ist es auch der farbenfrohe Daniele, der mit seiner männlichen Reibeisen-Stimme wirklich etwas ganz Besonderes für euch geworden ist?

Stimmt doch einfach mal ab und zeigt mir, welche beiden Sänger für euch ganz klar in das alles entscheidende Finale gehören:




Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.
Mittlerweile ist aus dem Quartett der DSDS-Kandidaten ein Trio geworden, das nur noch aus Jungs besteht. Ohne Fabienne Rothe (16) werden diese Jungs am Samstag um die zwei Plätze im Finale kämpfen. Dabei wird es kein festes Motto geben, jeder wird einfach drei Songs singen, die zu ihm passen.

So hat Luca Hänni (17) Promiflash verraten: „Ich werde 'Das Beste' von Silbermond in einer Piano-Version singen, mit Geigen.“ Außerdem werden wir noch die Rock-Ballade „The Man Who Can't Be Moved“ von The Script und den Clubhit „Ma Chérie“ von DJ Antoine hören.

Jesse Ritch (20) wird den deutschen Song „Die erste Träne“ von Bisou performen, so wie Craig Davids (30) „Unbelievable“. Etwas klassischer und ruhiger wird es mit dem 80er-Hit „Every Breath You Take“ von The Police“

Und Daniele Negroni (16)? „Ich habe wieder eine Nummer, wo ich wieder Spaß zeigen kann“, verriet er Promiflash. Das wird „Beggin“ von Madcon sein, auf jeden Fall eine Power-Nummer.“ Romantisch wird es bei ihm mit dem Song „Wherever You Will Go“ von The Calling, während Danieles dritter Hit ganz aktuell sein wird: „Drive By“ von der Band Train.

Der Samstag Abend wird auf jeden Fall sehr aufregend und Miss Hollywood kann es kaum erwarten, zu sehen, wer es von den drei tollen Jungs ins Finale schafft!
Wenn der Freund so sehr im Rampenlicht steht wie DSDS-Teilnehmer Jesse Ritch (20) zurzeit, dann hat man es als Freundin nicht gerade leicht. Nicht nur, dass er dann auch von unzähligen anderen Girls angehimmelt wird; auch mit der Zeit füreinander dürfte es da eher schlecht aussehen. Trotzdem kann Jesse und seine Freundin Sara (20) einfach nichts trennen! Die beiden sind immer noch sehr verliebt und Sara steht weiterhin hinter ihrem talentierten Freund.

„Wir werden auf jeden Fall zusammenbleiben, egal was passiert“, sagte sie gegenüber RTL. „Sei es, dass Jesse jetzt als Zweiter oder Dritter rausfliegt, ich werde ihn auf jeden Fall begleiten. Vielleicht wird’s nicht möglich sein, da muss ich halt ein bisschen warten auf den Jesse. Aber das werde ich auf jeden Fall auf mich nehmen, weil ich Jesse über alles liebe.“ Wie süß!

Und auch an Jesses Liebe zu seiner Freundin gibt es keinen Zweifel, sogar von Hochzeit ist schon die Rede: „Sara und ich haben über eine Verlobung gesprochen. Wann ich ihr aber den Antrag mache, ist mein Geheimnis“, verriet der Schweizer Blick.ch. Könnte es vielleicht sein, dass Jesse dafür die DSDS-Bühne nutzen wird? Miss Hollywood kann es sich gut vorstellen!
Kommenden Samstag werden sich die letzten drei Jungs auf der DSDS-Bühne die Stirn bieten müssen und für einige Minuten ist da wohl etwas weniger Platz für Mitgefühl und Daumendrücken. Es geht schließlich um den Einzug ins Finale! Jesse Ritch (20), Daniele Negroni (16) und Luca Hänni (17) müssen in der achten Mottoshow gegeneinander antreten.

Was denken die Kandidaten wohl übereinander, wenn der Druck so groß wird? Ist da noch Raum für Nettigkeiten? Im Interview mit Promiflash zeigte Jesse, der Älteste in der Runde, der stets mit Lob der Jury überhäuft wird, dass er sich durchaus bewusst ist, welch große Konkurrenz ihm gegenübersteht. Außerdem hatte er gar keine Angst davor, die guten Seiten seiner Kollegen hervorzuheben. Offenbar sieht er in Paradiesvogel Daniele einen starken Widersacher im Kampf um das Finale: „Das ist ganz schwer zu sagen. Daniele hat seine Stärken und eine unglaubliche Persönlichkeit, ist auffällig, hat ne einzigartige Stimme und einen extremen Wiedererkennungswert. Und von der Geschichte, vom Nichts zum Superstar, wäre halt eine tolle Sache für ihn.“

Doch auch Frauenschwarm Luca habe gute Chancen: „Ich gönne es jedem. Aber Luca ist natürlich auch ein harter Konkurrent, der kommt bei den Mädels so gut an. Keine Ahnung, wie die Chancen stehen.“ Jesse schätzt seine Kollegen gut ein und auch er selbst, als großes Talent, darf sich gute Chancen ausrechnen. Ich bin gespannt, wie es am Samstag ausgehen wird.
Für Fabienne Rothe (16) kam am Samstagabend nicht ganz überraschend das Aus bei DSDS. Ihr Mitstreiter Jesse Ritch (20), der während der Zeit auch ein guter Freund der Blondine geworden ist, erzählte nach der Show Promiflash, wie Fabienne nun mit dem Ende ihrer DSDS-Laufbahn umgeht. „Ich habe schon davor mit ihr geredet und sie hat gesagt, sie rechnet damit, dass es nicht reichen könnte. Und sie hat sich mental schon sehr darauf eingestellt, deswegen ist sie jetzt dementsprechend gelassen, weil sie damit halt schon gerechnet hat.”

Auch gegenüber von Miss Hollywood zeigte sich Fabi ja schon relativ vorbereitet auf die Situation. Und so erwachsen, wie sie mit ihrem Ausscheiden umgeht, so wird sie auch ihre Zukunft meistern, da ist Jesse sich sicher. „Ich bin natürlich sehr traurig, weil ich mich mit ihr sehr gut verstanden hatte. Wir haben viel erlebt, gerade auch die letzten Wochen. Ich war beim Piercing, sie war beim Tattoo dabei, das ist ein tolles Mädchen. Sie hat so viel Power und so eine Ausstrahlung und ich glaube, dass sie auch ihren Weg gehen wird. Auf jeden Fall.” Na dann, alles Gute, liebe Fabienne!
Auch Gruppen-Auftritt nie live

DSDS: Wurde beim Live-Orchester geschummelt?

Zum Highlight der vergangenen DSDS-Mottoshow gehörten ganz klar die „Klassik“-Songs, die von einem Orchester begleitet wurden. Der volle und wunderschöne Klang von Streichern und Klavier verpasste den Songs der Kandidaten etwas ganz Besonderes. Dennoch saßen etwas wenig Musiker auf der Bühne und auch nicht alle Instrumente, die zu hören waren, sah man tatsächlich dort vertreten. Ein Grund für Promiflash, mal nach der Show genauer nachzufragen, was da los war.

Jesse Ritch (20) zögerte zwar erst, doch plauderte dann das Geheimnis aus: „Das war... ich weiß gar nicht. Unter uns gesagt, das war nicht live. Das war natürlich alles schon so gemacht, dass alles live klingt, dass das Orchester schön fürs Bild aussieht. Aber es ist halt gar nicht so gut vom Klang her, dass es dann genauso schön rüberkommt, als wenn es live gewesen wäre.“ RTL hat also ganz schön geschummelt, was das angebliche Live-Orchester anging und die Musiker saßen nur zur „Deko“ da. Auch der Gruppen-Auftritt am Anfang jeder Mottoshow findet stets im Vollplayback statt. Und das in einer Sendung, bei der eigentlich alles live sein sollte. Miss Hollywood ist sich nicht sicher, was sie davon halten soll...was meint ihr?




Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.
Nun sind es nur noch Drei: Gestern Abend schied, wie die meisten erwartet hatten, Fabienne Rothe (16) als letztes Mädchen bei DSDS aus. Doch auch für sie selbst kam das Aus wohl nicht sehr überraschend, denn vor der Show zeigte sie sich ganz relaxt. Und wie sie mir im Interview verriet, hatte sie auch keine große Angst vor der Show, da sie auch schon ein paar Angebote für die Zeit nach DSDS bekommen hat. In ihrer letzten Mottoshow „Pop, Rock und Klassik“ schlug sie sich dennoch sehr wacker.

Fabis Version von „Hot'n'Cold“ überzeugte die Jury leider nicht so sehr, doch mit „Black Velvet“ überraschte sie alle, da sie den schweren Song doch recht gut meisterte. Unter Orchesterbegleitung und mit „Liebe ist alles“ von Rosenstolz sorgte Fabienne schließlich für Gänsehaut bei den Zuschauern. Doch leider hat auch diese tolle Performance nicht für sie gereicht.

Wie immer alles richtig, machte hingegen Jesse Ritch (20). Sean Pauls (39) Chartkracher „She Doesn't Mind“ und Europe's „The Final Countdown“ beeindruckten sogar Dieter Bohlen (58), der sich sonst mit Lob bei Jesse eher zurückhielt. Die Krönung war dann Jesses Version von Michael Jacksons (†50) „Earth Song“, bei der er jeden Ton traf.

Publikumsliebling Daniele Negroni (16) gab „No Matter What“ zum Besten, den Lieblingssong seiner Mama, wie er ganz schüchtern verriet. Rockig wurde es dann mit „Sex On Fire“ und einer feurigen Bühnenshow. Da Daniele eine Erkältung hatte, klang auch seine Klassik-Version von „Knocking On Heaven's Door“ sehr rauchig. Doch die Jury war hellauf begeistert von allen drei Auftritten und hatte nichts zu meckern.

Luca Hänni (17) überraschte mit seiner Performance von „Beautiful People“ nicht nur Juror Bruce Darnell (54), der immer wieder freudig rief: „Luca hat getanzt!“ Auch „Chasing Cars“ brachte dem süßen Schweizer gute Kritik ein. Mutig war er bei seiner Wahl des deutschen Songs „Eiserner Steg“ von Philipp Poisel (28), jedoch konnte er damit bei allen Jurymitgliedern punkten.

Dieses Mal gab es zwischen der Motto- und der Entscheidungsshow keine Pause, was bedeutete, dass den Zuschauern weniger Zeit zum Anrufen blieb. Dennoch stand bald die Entscheidung fest, die Marco Schreyl (38) unter Spannung und gewohnt langgezogen verkündete. Als Erstes konnten sich Luca und Daniele über ihr Weiterkommen freuen, am Ende fiel die Entscheidung zwischen Jesse und Fabienne. Leider hat es für die süße Blondine nicht mehr gereicht, doch sie trug es mit Fassung. Miss Hollywood wünscht dir alles Gute, liebe Fabienne!
Die DSDS-Kandidaten leben jetzt schon seit einigen Wochen zusammen in der Villa. Und gerade auf so engem Raum lernt man sich natürlich besonders gut kennen. Da fällt es schwer, selbst die kleinsten Macken voreinander zu verbergen! Die drei verbliebenen Jungs Daniele Negroni (16), Luca Hänni (17) und Jesse Ritch (20) erklärten RTL, dass sie mittlerweile genau Bescheid wüssten, wer welche Eigenarten hat. So behauptet Jesse, dass Danieles Füße „wie ein Paar alte Fußballschuhe“ stinken würden. Igitt! Doch Daniele kontert gewitzt und sagt, dass Jesses und Lucas Füße dafür nach Schweizer Käse stänken. Also nicht ganz ernst gemeinte Vorwürfe!

Daniele verrät außerdem, dass Jesse sich auf jedes Essen extra viel Mayonnaise macht. Eine Angewohnheit, die jetzt aber niemanden weiter stören müsste. Bestimmte Verhaltensweisen können da schon eher ein bisschen nerven. So sagt Jesse zu Daniele: „Du bist so aufgedreht!“, während Luca als „ein sehr launischer Mensch“ bezeichnet wird. Das kann sich Miss Hollywood bei dem smarten Schweizer gar nicht vorstellen! Außerdem soll Luca, laut Jesse, im Schlaf schmatzen. Na wenn's weiter nichts ist...! Die DSDS-Jungs haben also auch nur ganz normale kleine Macken, wie der Rest von uns.
Es dauert nicht mehr lange, bis wir wissen, wer der Gewinner der neunten DSDS-Staffel ist. Mittlerweile kämpfen nur noch Daniele Negroni (16), Fabienne Rothe (16), Jesse Ritch (20) und Luca Hänni (17) um den Titel des neuen deutschen „Superstars“. Nachdem die Wackelkandidaten Kristof Hering (23) und Joey Heindle (18) ja nun nicht mehr dabei sind, ist es wirklich schwierig, jemanden zu benennen, der vielleicht am Samstag rausfliegen könnte.

Sicher wird Fabienne es als einziges Mädchen im Rennen besonders schwer haben, denn in der Vergangenheit hat es auch selten eine weibliche Kandidatin richtig weit nach vorne geschafft. Ihr selbst ist das durchaus bewusst, wie sie im Interview mit Promiflash verriet: „Die Chancen, als Mädchen zu gewinnen, schätze ich schwierig ein. Ich habe zwar super Fans, die immer für mich anrufen, aber Luca und Daniele haben auch so eine krasse Fangemeinde, da ist es schon schwierig, sich dagegen durchzusetzen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Dennoch freut sie sich, es bis in die Top 5 geschafft zu haben. Was denkt ihr, wer morgen Abend ausscheidet?



Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.
Hier noch einmal alle 12 Songs

DSDS: Das singen Daniele & Co am Samstag

Am Samstag trennt sich ein weiteres Mal die Spreu vom Weizen: In der siebten DSDS-Mottoshow wird entschieden, wer das große Glück hat, im Finale anzutreten und damit die Chance auf den Sieg hat.

Fabienne Rothe (16), Daniele Negroni (16), Jesse Ritch (20) und Luca Hänni (17) werden uns mit einer bunten musikalischen Mischung aus den Kategorien Rock, Pop und Klassik überraschen. Fabienne hat mir ja schon verraten, dass sie unter anderem mit 'Hot'N'Cold' von Katy Perry (27) auftreten wird. Für die Performances im Bereich Klassik werden die Kandidaten sogar von einem Orchester begleitet und uns zeigen müssen, wie gut sie mit den musikalischen Vollprofis harmonieren. Besonders gespannt bin ich auch auf Jesses Interpretation des Michael Jackson Super-Hits „Earth Song“!

Hier habt ihr noch einmal die Auflistung aller Titel, damit ihr auch erfahrt, mit welchen Songs Daniele, Luca und Jesse euch um den Finger wickeln wollen:

Pop-Songs:
Daniele Negroni: „No Matter What“ von Boyzone
Fabienne Rothe: „Hot'N'Cold“ von Katy Perry
Luca Hänni: „Beautiful People“ von Chris Brown feat. Benny Benassi
Jesse Ritch: „She Doesn't Mind“ von Sean Paul

Rock-Songs:
Daniele Negroni: „Sex On Fire“ von Kings Of Leon
Fabienne Rothe: „Black Velvet“ von Alannah Myles
Luca Hänni: „Chasing Cars“ von Snow Patrol
Jesse Ritch: „The Final Countdown“ von Europe

Klassik-Songs:
Daniele Negroni: „Knockin' On Heavens's Door“ von Guns N' Roses
Fabienne Rothe: „Liebe Ist Alles“ von Rosenstolz
Luca Hänni: „Eiserner Steg“ von Philipp Poisel
Jesse Ritch: „Earth Song“ von Michael Jackson